Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Mexiko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Einreisebestimmungen und Visabedingungen

    Flagge Mexiko

    Die mexikanische Flagge

    Für Ihre Reise nach Mexiko, Guatemala und Belize benötigen Deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der nach ihrer Rückkehr noch mindestens 6 Monate gültig ist. Für einen Aufenthalt unter 180 Tagen benötigen Sie kein Visum. Für weitere Informationen  zu Einreisebestimmungen möchten wir Sie auf die Homepage des Auswärtigen Amtes verweisen.

    Ab dem 26. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen einen eigenen Kinderreisepass, ein Eintrag bei den Eltern im Pass oder der Kinderausweis ist dann nicht mehr ausreichend.

    Wenn Sie kein deutscher Staatsangehöriger sind, informieren Sie sich bitte bei der Botschaft Ihres Landes. Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren. Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres.

    Bei Flügen über die USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass erforderlich. Reisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich über biometrische Daten in Chipform verfügen (sog. E-passport). Die aktuellen Informationen bezüglich der Grenzvorschriften der USA finden Sie unter Visabestimmungen USA. Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte bei der zuständigen Stelle, was für eine Einreise in die USA zu beachten ist.

     

     

     

    Ankunft am Flughafen

    Ankunft in Mexiko

    Achtung: Deutsche Staatsbürger brauchen im Normalfall kein Visum für die USA, trotzdem müssen Sie sich für die Einreise registrieren. Bisher mussten Sie für die Einreise in die USA nur ein Formular ausfüllen, welches nun durch ein elektronisches Reisegenehmigungssystem ersetzt wurde. Dieses neue Dokument für die Einreise müssen Sie sich im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov herunterladen und dies spätestens 72 Stunden vor Abreise online ausfüllen. Eine Einreise in die USA ohne diese Onlineregistrierung und die darauf folgende Genehmigung ist nicht mehr möglich!

    Tipp: Scannen Sie vor Abreise Ihren Reisepass und weitere wichtige Dokumente ein und schicken sich diese selbst per E-Mail zu. Verstecken Sie auch eine oder mehrere Kopien an verschiedenen Stellen in Ihrem Gepäck. Das vereinfacht bei unverhofftem Verlust den Papierkram.
    Bei Ankunft in Mexiko (meist im Flugzeug) erhalten Sie eine Touristenkarte, die Sie während Ihres Mexiko Urlaubs in ihrem Reisepass aufbewahren und bei Kontrollen vorzeigen müssen.

     

    Geld abheben in Mexiko

    Geldautomaten in Mexiko

    Geld und Nebenkosten

    Mexiko ist kein teures Land, allerdings ist es auch nicht billig. Für Essen, Getränke und Transfers bezahlen Sie in Großstädten und touristischen Regionen (v.a. an der Riviera Maya) in etwa so viel wie bei uns in Deutschland. Sobald Sie die Küste verlassen, wird es etwas preiswerter. 

    Die Landeswährung ist der Mexikanische Peso, Wechselkurs: 1 € = ca. 18,00 Pesos , 1 CHF= ca. 17,00 Pesos (Stand: Dezember 2015). Wir empfehlen die Mitnahme einer EC-Karte mit Maestro-Zeichen mit der Sie an Geldautomaten Pesos ziehen können. Außerdem sollten Sie eine internationale Kreditkarte (Visa oder MasterCard) mitnehmen, die auch zur Anmietung von Autos notwendig ist. Sie können zur Sicherheit auch Euro und US$ in bar mitnehmen und diese an Wechselstuben in Mexikanische Pesos umtauschen, da Geldautomaten manchmal kaputt oder leer sein können.

     

     

     

     

    Lokale Köstlichkeiten

    Straßenhändler in Mexiko


    Guatemala
    Das Preisniveau in Guatemala liegt unter dem in Deutschland. Die offizielle Währung ist der Quetzal, Wechselkurs: 1 € = ca. 9,90 Quetzal (Stand: September 2014). Wir empfehlen die Mitnahme von US$ in bar, die Sie vor Ort umtauschen können sowie einer EC-Karte mit Maestro-Zeichen.

    Belize
    Das Preisniveau in Belize liegt wesentlich höher als in Deutschland. Die offizielle Währung ist der Belize-Dollar, Wechselkurs: 1 € = ca. 2,55 Belize-Dollar (Stand: September 2014). Wir empfehlen die Mitnahme von US$ in bar, die auch oft akzeptiert werden. Geldautomaten finden Sie meist nur in den Städten. Auf den Cayes gibt es meist keine Banken.

     

     

     

    Sicherheit während Ihrer Reise

    Sicher unterwegs auf Mexikos Straßen

    Sicherheit in Mexiko, Guatemala und Belize

    Mexiko ist, wie viele andere Länder, von einer relativ hohen Kriminalität betroffen und gerät dadurch gelegentlich in negative Schlagzeilen. Trotz allem ist die Sicherheitslage nicht schlechter als anderswo in Lateinamerika.

    Zapatistas:
    Auf dem Weg zwischen Palenque und San Cristobal sollten Sie bei Ihren Mietwagenreisen besonders aufmerksam sein und vorsichtig fahren. Der Grund dafür sind zum einen Serpentinen, die sogenannten „Topes“ (Straßenschwellen), schlechtere Straßenverhältnisse und Polizeikontrollen, zum anderen kleine revolutionäre Gruppierungen, die sogenannten Zapatistas. Es kann passieren, dass diese Sie mit einem über die Straße gespannten Seil zum Anhalten bringen möchten, um Ihnen anschließend etwas zu verkaufen oder kleine Geldmengen zu erbeuten. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich hier nicht anzuhalten, sondern langsam weiter zu fahren und über das Seil zu rollen. Ihnen und Ihrem Auto wird in der Regel so nichts passieren und Sie können Ihre Reise ungestört fortsetzen.

    Da Sie mit dem Mietwagen unterwegs sind, können Sie weiterhin selbst entscheiden, ob Sie die Wasserfälle auf der Strecke Palenque – San Cristobal de las Casas besuchen möchten. Wir raten Ihnen momentan von der Fahrt auf dieser Strecke ab. Hier kam es in den letzten Monaten vermehrt zu Überfällen auf Touristen. Als alternative Route zwischen diesen beiden Orten eignet sich die Fahrt über Villahermosa. Diese Strecke ist zwar weiter als die direkte Verbindung aber zum aktuellen Zeitpunkt eine sichere Alternative ( Stand 30.05.17)

    In Guatemala herrschen noch ab und zu politische Unruhen und es kann zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommen. Insgesamt scheint die Situation jedoch ruhiger als früher zu sein. Aktuelle Informationen über sicheres Reisen in Mexiko, Guatemala und Belize finden Sie auf der Reiseinformations-Seite des Auswärtigen Amtes.

     

    Sicher reisen in Mexiko

    Sicher durch Mexiko reisen

    Sicherheit in Yucatan

    In Yucatan und in den anderen Regionen Mexikos, in denen wir Bausteine und Rundreisen anbieten, können Sie sehr sicher und problemlos reisen.

    Leider sind in letzter Zeit in den deutschen Medien immer wieder negative Meldungen über Drogenkriege und Überfälle in Mexiko aufgetaucht. Natürlich möchten wir, dass Sie sich bei Ihrer Mexikorundreise sicher fühlen. Dazu sollte man sich vor Augen führen, dass Mexiko ein sehr, sehr großes Land ist.

    Die Drogenkriege und Überfälle spielen sich hauptsächlich im Norden des Landes an der Grenze zu den USA ab (z.B. in Tijuana, Monterrey, Ciudad Juarez, etc.). Mexico City befindet sich etwa 1.800 km davon entfernt. Dies entspricht damit ungefähr der Entfernung zwischen Frankfurt und Sizilien. Sie bekommen von den Problemen also in etwa so viel mit wie von der Mafia in Italien. Die Entfernung von Ciudad Juarez an der Grenze zu den USA bis nach Cancun beträgt sogar knapp 3.500 km.

    Zudem arbeiten wir eng mit einer lokalen Agentur in Mexiko zusammen, die die Situation ständig beobachtet und uns regelmäßig über Neuigkeiten informiert. Somit verfügen wir immer über aktuelle Sicherheitshinweise und informieren Sie umgehend, falls sich die Sicherheitslage in Mexiko verändern sollte.

     

    Wo es Touristen gibt, gibt es auch Taschendiebe und andere Kleinkriminelle. Darum geben wir Ihnen als Mexiko Reiseveranstalter die folgenden Tipps:

    • Nehmen Sie Geld und Wertsachen nur im erforderlichen Umfang mit.
    • Verwahren Sie wichtige Dokumente am besten im Hotelsafe auf und nehmen Sie zur Sicherheit auch Kopien Ihrer Dokumente mit.
    • Achten Sie bei Menschenansammlungen, auf Bahnhöfen, auf Flughäfen und an Metrostationen auf Ihre Wertsachen und Ihr Gepäck.
    • Lassen Sie Geld, Kamera oder Rucksack nicht unbeaufsichtigt.
    • Verstauen Sie Ihr Geld z.B. in einem Geldgürtel am Körper.
    • Lassen Sie Taschen etc. beim Verlassen des Autos nicht sichtbar auf den Autositzen liegen und schließen Sie es immer ab.
    • Vertrauen Sie nicht gleich jedem, der Sie anspricht, wenn Sie z.B. das Auto parken oder unterwegs eine Panne haben.
    • Achten Sie bei Busreisen immer auf Ihr Gepäck.
    • Vermeiden Sie bei Dunkelheit einsame Viertel. Wir raten Ihnen auch von Nachtfahrten mit dem Mietwagen ab.
    • Nehmen Sie keine Anhalter mit dem Auto mit und fahren Sie auch nicht per Anhalter durch Mexiko.
    • Seien Sie vorsichtig an Geldautomaten und achten Sie auf auffällige Personen in unmittelbarer Umgebung.