Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Geschichte von Mexiko

    ein wichtiges Symbol: die mexikanische Flagge

    Mexiko kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Mexiko in seinen heutigen Grenzen besteht erst seit ca. 150 Jahren. Mexiko wurde geprägt durch die Zeit der Maya, Azteken und Zapoteken, die vor der spanischen Kolonialherrschaft dort gelebt haben. 1519 wurde die Halbinsel Yukatan durch die Spanier erobert und das Reich der Azteken vollständig zerstört. Über 300 Jahre dauerte die spanische Kolonialherrschaft.

    Unter dem Pater Miguel Hidalgo wurde der Ruf nach Unabhängigkeit im Jahr 1810 im lauter und es wurde zum Kampf gegen die spanische Regierung aufgerufen. Allerdings wurde die Unabhängigkeit Mexikos erst 1836 bedingt durch die politische Liberalisierung anerkannt.

    Das 19. Jahrhundert verlief sehr turbulent für den Nationalstaat Mexiko. In dieser Zeit verlor Mexiko die Hälfte seiner Fläche an die USA.  1845 beanspruchten die USA den heutigen Bundesstaat Texas für sich. Aus diesem Konflikt resultierte der mexikanisch-amerikanische Krieg.

    1863 intervenierten die Franzosen in Mexiko Stadt und riefen die Monarchie aus. Nach 5 Jahren war die Herrschaft durch Kaiser Maximilian jedoch wieder beendet.

    Die große Revolution gab es in Mexiko im Jahre 1910. Wichtigste Person für die Bauern und deren Rechte war Emiliano Zapata. Noch heute wird dieser in Mexiko für sein damaliges Engagement verehrt. Von 1910 bis 1921 befand sich das Land in völliger Anarchie.

    Die Situation beruhigte und stabilisierte sich in den 1930er Jahren. Es wurde die Einheitspartei PRI gegründet. Bis zum Jahr 2000 wurde das Land durch diese Partei regiert. In dieser Zeit wurde die geforderte Bodenreform umgesetzt und Mexiko durfte 1968 die Olympischen Spiele ausrichten.

    1994 kam es in der Region Chiapas zu einem Aufstand der „ Zapatistas“.  Diese forderten mehr Rechte für die indigene Bevölkerung. Vereinzelt sind die „ Zapatistas“ noch in der Region Chiapas aktiv. Ein Meilenstein war das Freihandelsabkommen mit den USA. Hierdurch konnte sich Mexiko den Eintritt in die „ Erste Welt“ verschaffen.

    Seit 2012 ist Enrique Peña Nieto Präsident von Mexiko. Dieser ist der Partei PRI zugehörig. Zuvor war Nieto von 2005 bis 2011 Gouverneur vom Bundesstaat Mexico.