Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Mexiko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Tikal – Juwel im Dschungel Guatemalas

    Entdeckungsreise zu den größten Mayapyramiden in Tikal

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: Besuch der Mayastätte Tikal
    Ort: Flores
    Reisepreis: ab € 85,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ mystische Tempel mitten im Dschungel
    ✓ Indiana Jones-Gefühl beim Erklimmen der Pyramiden
    ✓ Tukane, Brüllaffen & weitere exotische Tiere in freier Natur

    Die größte Mayaruine Lateinamerikas, Tikal, liegt im tropischen Norden von Guatemala - im Regenwald von Petén, wo Brüllaffen, Tukane und Nasenbären leben. Aufgrund der Kombination von jahrhundertealten Gebäuden, noch älterem, dichtem Dschungel und den wilden Tieren ist Tikal häufig der Höhepunkt der Maya-Route. Flores, ein ruhiges Dorf am See von Petén, ist der Ausgangspunkt für Ihren Tikal-Besuch. Sie übernachten in einem Hotel mit Terrasse am See, sodass Sie den malerischen Sonnenuntergang genießen können. Von Flores starten Sie früh am Morgen nach Tikal. Während der Dschungel erwacht, wandern Sie durch das verlorene Reich und erleben wie die Nebelschwaden sich langsam auflösen. Dies wird sicher ein unvergessliches Erlebnis auf Ihrer Guatemalareise! Sie erreichen Flores über Land von Antigua, Rio Dulce, Palenque in Mexiko oder von Belize aus. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um auf dem Landweg nach Flores zu fahren, können Sie auch von Cancun oder Guatemala City aus fliegen.

    Übernachtung: 2 Nächte im Kolonialhotel am See in Flores
    Transport: Transfer im Shuttlebus Flores – Tikal
    • Eintritt Mayastätte Tikal (ca. € 8,00)

    • Mahlzeiten

    • Transport: Shuttlebus nach/ab Flores

    • Sonstiges: Gebühren für möglichen Grenzübergang bei der An- oder Abreise (Mexiko – Guatemala ca. 18,-€ p.P.; Guatemala – Belize ca. 6,-€ p.P.)

    • Optional: Inlandsflug Antigua/Guatemala City – Flores (statt 10-stündiger Shuttlebus-Fahrt)

    Hotelname: Casazul
    Kategorie: Komfort 3

    Sollte die oben genannte Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    Die Unterkunftsfotos sowie weitere Informationen zu unseren anderen Hotelkategorien finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Tag 1 – Ankunft in Flores am Petén-Izá-See

    Flores Guatemala

    Im Anflug auf das Städtchen Flores.

    Sie können Flores auf verschiedenen Wegen erreichen. Wenn Sie von Mexiko kommen, ist ein Besuch von Palenque aus am Besten. Den Transfer zurück nach Palenque organisieren wir auch gerne für Sie. Wenn Sie sich bereits im Süden von Guatemala befinden, können Sie von Antigua aus in einer Tagesfahrt mit dem Linienbus (ca. 07:30 – 17:30 mit Umstieg in Guatemala City) nach Flores reisen. Wenn Ihnen die Busfahrt zu lang und zu anstrengend ist, können wir auch gerne einen Inlandsflug von Guatemala City nach Flores für Sie buchen (ca. € 185,- p.P.). Ein netter Zwischenstopp auf halbem Weg von Antigua nach Flores ist auch Rio Dulce.
    Flores ist eigentlich nicht mehr als ein Inseldorf im See Petén, mit einer Brücke nach Santa Elena auf dem Festland. Sie kommen in Santa Elena an und fahren mit einem Taxi zu Ihrem Hotel, direkt am See. In Flores ist nicht viel los. Das kommt daher, weil die meisten Reisenden am nächsten Morgen schon früh abfahren, entweder nach Tikal oder in Richtung Antigua, Belize oder Palenque. Der Sonnenuntergang über dem See von Ihrem Hotel aus ist wahrscheinlich der Höhepunkt Ihres Aufenthaltes in Flores.

    Tag 2 – Tagesausflug zur Mayastätte Tikal

    Tikal am Morgen

    Im Morgengrauen ist Tikal am beeindruckensten.

    Heute Morgen müssen Sie früh aus den Federn! Gegen 04:00 Uhr heißt es Aufstehen. So früh am Morgen gibt es noch kein Frühstück, sondern nur etwas Kaffee. Nehmen Sie genügend Wasser und etwas zu essen mit, in Tikal gibt es keine Geschäfte. Wir buchen Ihren Transfer so früh wie möglich. So sind Sie früh in Tikal und haben viel Zeit für die Besichtigung, bevor es zu heiß wird. Bei der Schranke, die den Eingang zum Nationalpark markiert, bezahlen Sie US$ 7. Dann sind es noch gut 20 Minuten bis zum wirklichen Eingang. Hier bekommen Sie erst so richtig einen Eindruck von der Weitläufigkeit der Anlage. Wir empfehlen Ihnen den Kauf einer detaillierten Karte der Mayastadt am Eingang. Während der Nebel immer noch zwischen den Ruinen hängt und langsam aufsteigt, betreten Sie die Mayastadt. Langsam erwacht der Dschungel. Wahrscheinlich sehen Sie schon bald einen Nasenbären, der – von den Touristen verwöhnt – schaut, ob Sie etwas zu fressen für Ihn haben. Dann gehen Sie weiter; es gibt einige gut gepflegte, breitere Pfade von denen aus kleinere Pfade tiefer in den Wald hinein führen. Die größeren Pfade führen zu den Ruinen. Wir nahmen auch ein paar Mal einen kleineren Waldpfad und sahen viele Tiere, darunter Spinnenaffenfamilien und unterschiedliche Tukanarten.

    Klettern in Tikal

    Im Morgengrauen ist Tikal am beeindruckensten.

    Tikal war eine der größten Städte des Mayareiches und ist durch die Lage im Dschungel von Guatemala eines der Highlights auf der Maya-Route. Es wurde etwa im Jahr 300 vor Christus gebaut und erst 1848 von einem Team Entdeckungsreisender wieder entdeckt. Im Jahr 1979 wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Unter den wichtigsten Tempeln und Gebäuden befindet sich die Pyramide des „Großen Jaguars“ und der „Palast der Adligen“. Wenn Sie den höchsten Tempel besteigen, sehen Sie über die Baumwipfel hinweg die umliegenden Ruinen. Der Tempel Nr. 4 ist 65 Meter hoch und Sie können ihn über eine steile Holztreppe an der Seite erklimmen. Dies ist jedoch keine leichte Aufgabe in der Hitze des Dschungels. Am beeindruckendsten in Tikal fanden wir, dass die Ruinen und Tempel so tief im Dschungel verborgen sind, dass man oft das Gefühl hat, der einzige Besucher zu sein. Und gerade wenn einen das Gefühl beschleicht, dass man sich vielleicht verirrt hat, steht man plötzlich wieder vor einer riesigen Pyramide, bei der man andere Besucher trifft. Dabei ist bis heute nur ein Teil der Mayastadt freigelegt. Dadurch, dass die Tempel so weit voneinander entfernt stehen und man viele von Ihnen besteigen kann, wandern Sie heute reichlich. Gegen Mittag, nach etwa sechs Stunden Wanderung und Klettern, ist man – auch aufgrund der zunehmenden Hitze – ganz schön „fertig“. Gehen Sie doch zurück zum Eingang, wo es ein kleines Restaurant gibt und man frühstücken und sich etwas erholen kann. Um halb drei erwartet Sie bei der Schranke ein Shuttle zurück nach Flores, wo Sie um ca. vier Uhr ankommen und eine weitere Nacht verbringen.

    Optional: Sie können auch direkt bei den Ruinen von Tikal übernachten. Fragen Sie uns nach dem Preis und der Verfügbarkeit dieser Option.

    Tag 3 – Weiterreise von Flores, beispielsweise nach San Ignacio in Belize

    Ruinen in Tikal

    Der üppig-grüne Dschungel hinterlässt bleibende Erinnerungen.

    Wenn Sie im Anschluß an den Tikal-Baustein nach Hause reisen möchten, fliegen Sie am besten von Flores zurück nach Cancun oder Guatemala City für einen anschließenden Flug nach Europa. Netter ist es jedoch, Ihre Reise in einer Hängematte auf der Insel Caye Caulker vor der Küste von Belize abzuschließen. Stehen Sie noch einmal früh auf, wir buchen für Sie den Shuttletransfer nach Belize City, von wo aus Sie eines der zahlreichen Boote zur Insel nehmen. Hier können Sie sich von allen Eindrücken Ihrer Reise erholen.

    Wenn Sie noch mehr Zeit in Guatemala verbringen möchten, können Sie im Anschluss an den Tikal Besuch auch in den Süden des Landes reisen, nach Rio Dulce oder Antigua. Oder Sie bleiben in den Tiefen des Dschungels und reisen über die mexikanische Grenze direkt nach Palenque.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Tikal Temple Trail – Special Stay

    In unmittelbarer Nähe der größten Mayaruinen Lateinamerikas übernachten Sie in einer gemütlichen Dschungel Lodge.

    Reisekosten: € 228,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 2 Nächte mit Frühstück, Shuttlebus-Transfer bei Anreise

    Was halten Sie davon, statt in Flores direkt bei Lateinamerikas größten Maya-Ausgrabungen  zu übernachten? So können Sie am nächsten Morgen selbst entscheiden, wie spät Sie zur Besichtigung der Anlage aufbrechen möchten. Außerdem haben Sie so auch die Möglichkeit die Erkundung aufzuteilen. 

    Erleben Sie zum Beispiel am frühen Morgen von einer der Ruinen mit eigenen Augen, wie der Dschungel um Sie herum zum Leben erwacht. Während der Mittagshitze ruhen Sie sich am hoteleigenen Pool aus, bevor Sie gegen Abend einen zweiten Ausflug unternehmen. Für Ihren Aufenthalt  organisieren wir  den notwendigen Transfer ab Flores.

     

    Unsere bevorzugt gebuchte Unterkunft ist die Jungle Lodge.

    Sollte diese Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Tikal – Juwel im Dschungel Guatemalas
    Tikal Temple Trail – Special Stay
    x