Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Mexiko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Reisende Richtung Kupfercanyon – Einsteigen, bitte!

    Per Zug auf Erkundungstour entlang des Kupfercanyons

    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reisedauer: 6 Tage / 5 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: geführter Stadtrundgang in El Fuerte, kurzer Ausflug zum Aussichtspunkt Cerro del Gallego in Cerocahui, Seilbahnfahrt in Posada Barrancas
    Reiseroute: Los Mochis – El Fuerte - Cerocahui - Posada Barrancas - Chihuahua
    Reisepreis: € 1100,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ nostalgischer Flair vom " El Chepe"
    ✓ atemberaubende Landschaften
    ✓ durch die größte Schlucht Nordamerikas

    Der Kupfercanyon ist die größte Schlucht Nordamerikas - sogar noch größer als der berühmte Grand Canyon in den USA. Mit dem Zug reisen Sie vorbei hohen Wasserfällen, durch üppige Wälder und wüstenartige Steppen. Wir empfehlen Ihnen die Zugreise in Los Mochis an der Pazifikküste zu starten und in Chihuahua im Landesinneren zu beenden. Wenn die andere Richtung besser in Ihren Reiseverlauf passt, können Sie die Reise natürlich auch umgekehrt fahren, wobei dann die Abfahrtstage und Ausflüge zeitlich etwas von der Beschreibung abweichen. Weiter unten finden Sie eine von uns zu empfehlende Route. Natürlich können wir die Stopps auch verlängern oder Sie können aus den unten stehenden optionalen Stopps Ihre persönliche Route auswählen - je nachdem, welche Orte und Aktivitäten Sie besonders interessieren. Wir haben dabei die Übernachtung meist mit Ausflügen kombiniert, so dass bereits alles für Sie organisiert ist, wenn Sie an den verschiedenen Stationen halten.

    Übernachtung: 5 Nächte in stimmungsvollen Hotels
    Mahlzeiten: 5x Frühstück; insgesamt 3x Vollpension in Cerocahui & Posada Barrancas
    Aktivitäten: geführter Stadtrundgang in El Fuerte, kurzer Ausflug zum Aussichtspunkt Cerro del Gallego in Cerocahui, Seilbahnfahrt in Posada Barrancas
    Transport: Privattransfer von Los Mochis bzw. Topolobampo nach El Fuerte; Zugfahrt mit dem CHEPE von El Fuerte nach Chihuahua; Transfers von den verschiedenen Bahnstation zu den Hotels und zurück; Flughafentransfer in Chihuahua
    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Optional: Ausflug mit der Tirolesa in Posada Barrancas

    • Optional: Stopp in Creel

    • Optional: Besuch einer Mennonitensiedlung ab Creel

    Hotelnamen: Posada Del Hidalgo Hotel - El Fuerte
    Hotel Misión Cerocahui - Cerocahui
    Hotel Mansion Tarahumara - Posada Barranca
    Hotel Plaza - Chihuahua
    Kategorie: alle Hotels gehören zu Komfort 3

    Sollte die oben genannte Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    Die Unterkunftsfotos sowie weitere Informationen finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Zugfahrt durch den Kupfercanyon

    Der Chepe bringt Sie durch den Kupfercanyon.

    Nächster Stopp…

    Zugfahrt von Los Mochis nach Chihuahua

    Wir buchen für Sie im sogenannten CHEPE ein Ticket in der ersten Klasse. So hält der Zug auf der gesamten Strecke nur insgesamt an sechs Stationen an. Im Zug gibt es ein Restaurant, so dass Sie gemütlich Ihren Kaffee trinken können, während Sie die Fahrt entlang von Schluchten und über Flüsse und Täler genießen.
    Unterwegs haben Sie immer wieder die Möglichkeit, Ihre Zugfahrt für ein oder zwei Nächte zu unterbrechen und die unterschiedlichen Orte und Regionen an der Zugstrecke zu erkunden. Machen Sie eine Floßfahrt, während die Sonne langsam über dem Río Fuerte aufgeht, wandern Sie von einem Aussichtspunkt zum anderen und genießen Sie dabei die Aussicht in tiefe Schluchten oder wandeln Sie auf den Spuren der Rarámuri Indianer und den Mennoniten. Da der Zug ab September nicht mehr täglich fährt, empfehlen wir Ihnen diesen Baustein an einem Freitag zu starten. So können Sie zwei Tage in Posada Barrancas verbringen, dem, unserer Meinung nach, sehenswertesten Stopp während der Reise. Bei Abreise an einem anderen Wochentag können wir Ihnen diese Reise mit leicht veränderten Zwischenstopps ebenfalls anbieten. Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne.

    Tag 1 – Transfer von Los Mochis oder Topolobampo nach El Fuerte

    Unterwegs in der Kolonialstadt El Fuerte

    Blick von der Festung in El Fuerte

    Viele Reisende kommen nach einer Reise in Baja California oder Mexico City per Fähre oder mit dem Flugzeug in Topolobampo bzw. Los Mochis an. Da Los Mochis außer dem Ausgangspunkt für die Zugreise nichts Besonderes zu bieten hat und die Zugstrecke bis nach El Fuerte auch eher unspektakulär ist, organisieren wir für Sie den Transfer von der Fähre bzw. vom Flughafen zum Hotel in El Fuerte. Wandeln Sie nach Ihrer Ankunft (je nach Ankunftszeit gegebenfalls auch erst früh am nächsten Morgen vor der Zugfahrt) während einer Stadtführung mit unserem Englisch sprechenden Guide auf den Spuren der spanischen Eroberer und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Ortes. Denn während heute die Bewohner des Ortes Ihr Einkommen durch Farmen und Obstplantagen verdienen, war El Fuerte früher als Teil des sogenannten Camino Real ein wichtiger Handelsplatz und Knotenpunkt. Die Nacht verbringen Sie einer komfortablen Posada im Kolonialstil.

    Tag 2  – Fahrt mit dem CHEPE von El Fuerte nach Bahuichivo/ Cerocahui

    Blick auf die Schluchten des Kupfercanyons

    Imposanter Ausblick von Cerocahui

    Gegen 9 Uhr morgens ist es endlich soweit und Ihre erste Etappe mit dem Zug durch den Kupfercanyon erwartet Sie. Machen Sie es sich bequem und genießen Sie die Aussicht. Die Kamera sollten Sie natürlich immer griffbereit halten. Ab El Fuerte schiebt sich der Chepe immer weiter hinauf ins Tarahumara Gebirge und erreicht schließlich gegen 13 Uhr den Ort Bahuichivo. Ein erster Stopp, um mit den gewaltigen Schluchten und den einheimischen Indianern Bekanntschaft zu machen… Wir bringen Sie zum 12 km entfernt liegenden Ort Cerocahui. Nachmittags planen wir für Sie einen kurzen Ausflug zum Aussichtspunkt Cerro del Gallego ein. Genießen Sie die klare Luft und den weiten Ausblick über die Urique-Schlucht. Und vielleicht erstehen Sie beim Besuch der nahe gelegenen kleinen Werkstatt einer Rarámuri-Familie (so heißen die Indianer in der Region) ja auch noch das ein oder andere handgeflochtene Gefäß?

    Tag 3   – Fahrt mit dem CHEPE von Bahuichivo/ Cerocahui nach Posada Barranca

    Interessanter Fotostopp am Rande der Schlucht

    ein interessantes Fotomotiv jagt das andere…

    Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit den Ort selber zu erkunden und beispielsweise die Missionskirche des Ortes besichtigen. Kurz nach Mittag geht die Fahrt dann mit dem Zug weiter in Richtung Posada Barranca weiter. Vermutlich werden Sie hier den spektakulärsten Ausblick Ihrer Reise erleben, der durch die Fahrt mit der vor kurzem gebauten Seilbahn höchstwahrscheinlich noch verstärkt wird. Wir planen Ihnen daher an diesem Ort zwei Nächte ein. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel, welches nur wenige Gehminuten von der Schluchtenkante entfernt liegt. Nachdem Sie sich im Hotel ein wenig eingerichtet und frischgemacht haben, können Sie sich selbst ein wenig im Ort umsehen und haben Zeit unzählige Fotos von der spektakulären Sicht zu machen. Da es im Ort keine weiteren Restaurants gibt, ist bei Ihrem Aufenthalt im Hotel die Vollpension inklusive. So können Sie sich auf über 2.200 m Höhe außerdem rundum verwöhnen lassen.

    Tag 4 – mit der Seilbahn über die Schlucht bei Posada Barranca

    Raramuri-Frau mit geflochtenen Körben

    Auch vom Zug aus können Sie Souvenirs kaufen!

    Für den nächsten Tag organisieren wir einen Ausflug, der für uns einer der Höhepunkte der Reise darstellte – mit einer Seilbahn geht es rund 2.700 m quer über die Schlucht und Sie können einmalige Ausblicke genießen. Für Abenteuerlustige empfehlen wir eine Fahrt mit der „Tirolesa“. Hier geht es in insgesamt sieben Abschnitten per Ziplining quer über die Kupferschlucht, wobei Sie sich teilweise bis zu 700 m über dem Boden befinden und mit bis zu 110 km/h unterwegs sind. Geben Sie uns Bescheid und wir planen diesen Ausflug gerne für Sie ein.

    Tipp: Ihnen steht der Sinn nach noch mehr Adrenalin und Exklusivität? Dann geben Sie uns Bescheid und wir planen Ihren Aufenthalt in unserer Unterkunft, deren Zimmer und Balkone teilweise direkt am Abhang liegen. Eine Aussicht, die Ihnen vermutlich ewig in Erinnerung bleibt.

    Tag 5 – Weiterfahrt von Posada Barranca über Creel nach Chihuahua

    Chihuahua Stadt

    Ihr Ziel: die Stadt Chihuahua

    Nach einer imposanten Zugfahrt erreichen Sie heute nach einer sicherlich imposanten Reise durch das das Endziel Chihuahua. Unterwegs hält der Zug auch kurz in Creel. Wenn Sie während Ihrer Reise noch ein paar Tage länger Zeit haben, so empfehlen wir Ihnen einen Stopp einzulegen. Schauen Sie sich dazu am besten unsere optionalen Stopps am Ende der Seite an.

    Nach Ihrer Ankunft in Chihuahua verbringen Sie noch eine Nacht in einem zentralen Hotel der Stadt, so dass Sie das Zentrum auf eigene Faust erkunden können.

     

    Tag 6 – Weiterreise bzw. Rückreise nach Europa

    Anschließend bringen wir Sie nach einer sehr vielseitigen Zugreise zum Flughafen von Chihuahua. Hier startet Ihr Rückflug nach Europa oder Ihr Weiterflug nach Mexico City oder Yucatan, um noch mehr von diesem vielseitigen Land kennenzulernen oder ein paar Tage am Strand zu entspannen.

     

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Zwischenstopp Creel

    Weiter geht es in die Kleinstadt Creel, die mitten in Sierra Madre Occidental, einem Hochgebirge, liegt. Creel wird von vielen als touristisches Herz des Kupfercanyons bezeichnet, denn hier werden Sie sowohl auf Touristen aus den verschiedensten Ländern als auch auf Rarámuri-Indianer und typisch mexikanische Cowboys treffen.

    Reisekosten: € 86,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 1 Übernachtung mit Frühstück, Ausflug ins Tal der Pilzköpfe, zur Missionskirche San Ignacio und dem Lago de Ararec

    Verschaffen Sie sich am besten bei einem gemütlichen Bummel durch die Stadt selbst einen Eindruck von der besonderen Atmosphäre des Ortes. Sie verbringen die Nacht in einer Lodge mit einer für den Ort typischen rustikalen Atmosphäre. Am nächsten Morgen organisieren wir für Sie einen englischsprachig geführten Ausflug ins ‚Tal der Pilzköpfe‘. Sobald Sie dort ankommen, werden Sie sehen, warum dieses Tal so heißt! Außerdem stoppen Sie an der Missionskirche San Ignacio und zum Ende hin auch am See, dem Lago Arareco. Am späten Nachmittag steigen Sie wieder in den Zug und Ihre letzte Zugetappe nach Chihuahua erwartet Sie.

     

    Unsere bevorzugt gebuchte Unterkunft ist das Best Western The Lodge At Creel Hotel.

    Sollte diese Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    weiter lesen

    Besuch in Mennonitensiedlung (per Privattransfer von Creel nach Chihuahua)

    Interessiert Sie der Besuch einer Mennonitensiedlung? Wenn Sie es genauso wie wir interessant finden mitten in Mexiko diese deutschsprachige Glaubensgemeinde zu besuchen, dann empfehlen wir Ihnen von Creel aus nicht mit dem Zug sondern über den Ort Cuauhtémoc nach Chihuahua zu reisen.

    Reisekosten: € 305,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: Privattransfer von Creel über Cuauhtémoc nach Chihuahua, Besuch der Mennonitensiedlung inkl. Mittagessen

    Von Creel aus fahren Sie rund zwei Stunde durch die Bergwelt und durch steppenartige Landschaften. In Cuauhtémoc besuchen Sie eine Familie und machen einen Abstecher in eine Molkerei. Da der Ort zwischen Creel und Chihuahua liegt, behinhaltet dieser Ausflug gleichzeitig den Autotransfer von Creel nach Chihuahua. Die Strecke zwischen Chihuahua und Creel fahren Sie also nicht mit dem Zug.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Reisende Richtung Kupfercanyon – Einsteigen, bitte!
    Zwischenstopp Creel
    Besuch in Mennonitensiedlung (per Privattransfer von Creel nach Chihuahua)
    x