Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Mexiko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    San Ignacio – Oase in der wilden Sierra

    Wandern in der Sierra San Francisco

    San Ignacio – Oase in der wilden Sierra
    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: Wanderausflug in die Sierra de San Francisco mit spanischsprachigem Guide
    Ort: San Ignacio
    Reisepreis: ab € 240,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ einzigartige Felsmalereien der Cochimi Indianer
    ✓Missionskirche San Ignacio de Kadakaamán
    ✓ aktiv mit dem Kayak über den See

    Mit diesem Baustein entdecken Sie faszinierenden Canyons und kulturellen Geheimnisse der Sierra de San Francisco auf ganz individuelle Art. Wir organisieren für Sie eine Wanderung, bei der Sie mit Ihrem Guide den Spuren der Cochimi-Indianer folgen. Die Tour ist konditionell durchaus anstrengend, jedoch werden Sie mit beeindruckenden Riesen-Kakteen und uralten Wandmalereien belohnt. Alternativ gibt es aber auch die Möglichkeit in der Walsaison die Grauwale entlang der Pazifikküste zu beobachten. Anschließend reisen Sie gegen Norden oder Süden weiter oder verlängern auf Wunsch Ihren Aufenthalt.

    Übernachtung: 2 Nächte im Jurtezelt am See der Oase
    Aktivität: Wanderausflug in die Sierra de San Francisco mit spanischsprachigem Guide
    Eintritt: Nationalpark inklusive Kameranutzungs-Gebühr
    Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Lunchpaket beim Ausflug
    • Weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen

    • Optional: Walbeobachtungstour per Boot zur Laguna San Ignacio (Walsaison Mitte Januar bis Ende März)

    Hotelname: Desert Inn San Ignacio
    Kategorie: Komfort 3

    Sollte die oben genannte Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    Die Unterkunftsfotos sowie weitere Informationen finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Tag 1 – Ankunft in San Ignacio

    Oase San Ignacio

    Paddeln Sie mit dem Kajak über den See und beobachten die Pelikane.

     

    Zwischen Guerrero Negro und Loreto bietet der kleine verschlafene Missionsort San Ignacio eine willkommene Abwechslung. Grüne Dattelpalmen, Feigen- und Orangenbäume säumen das Tal soweit das Auge reicht. In mitten des 700 Einwohner-Dörfchens dominiert die 1786 vollendete Missionskirche San Ignacio de Kadakaamán das örtliche Geschehen. Für viele Reisende ist die aus heimischem Lavastein gebaute Kirche eine der schönsten Bauwerke der Halbinsel. Aber auch die anliegende Plaza mit ihren vielen Lorbeerbäumen sowie das örtliche Museum sind einen interessanten Besuch wert.

    Wir haben es nach der Fahrt entlang der kargen, heißen Wüstenlandschaft genossen, uns unter den schattigen Palmen unserer Unterkunft niederzulassen. Ein abkühlender Sprung in den nahe gelegenen See rundete den Tag ab, bevor Sie es sich in ihrer Unterkunft gemütlich machen.

    Tag 2 – geführter Ausflug in die Sierra de San Francisco

    Höhlenmalereien in der Sierra de San Francisco

    Die bemalten Höhlen erwarten Sie hoch oben im Gebirge.

    Stärken Sie sich heute Morgen gut beim Frühstück, denn es liegt ein ereignisreicher Tag vor Ihnen. Im Anschluss an Ihr Frühstück werden Sie zu Ihrem Tagesausflug in die Sierra de San Francisco abgeholt. Die Gebirgskette in mitten des Wüstenreservats El Vizcaino zählt besonders aufgrund seiner einzigartig erhaltenen Felsmalereien zu Recht zum UNESCO Weltkulturerbe. Zusammen mit Ihrem spanischsprechenden Guide machen Sie sich auf den Weg, die Canyons mit Ihren riesigen Kakteen zu entdecken. Dabei erhaschen Sie immer wieder faszinierende Ausblicke über die Pazifikebene. Highlights Ihrer anspruchsvollen Wanderung sind aber auf jeden Fall die lebensgroßen Tiere und Menschen, die die Cochimi-Indianer schon vor Jahren an die Höhlenwände der Sierra gemalt haben.
    Die Wanderung dauert etwa 6 – 7 Stunden inkl. Transport und führt Sie zur Cueva de Raton. Wenn Sie noch länger wandern möchten, dann organisieren wir Ihnen auch gerne eine etwas längere und zugleich noch etwas anstrengendere Tour, durch die Sierra. Geben Sie uns einfach Bescheid, wenn Sie daran Interesse haben.

    Tag 3 – Abreise San Ignacio, beispielsweise nach Loreto

    Landstraße Baja California

    Unendliche Weiten begegnen Ihnen überall in der Baja.

    Nach einer weiteren Nacht in Ihrem eigenen Rundzelt endet heute Ihr Baustein in San Ignacio. Genießen Sie noch ein wenig die familiäre Atmosphäre Ihrer Unterkunft, bevor Sie zu Ihrem nächsten Ziel aufbrechen. Im Prinzip gibt es auf der der Halbinsel nur zwei Richtungen, in die man reisen kann. Entweder Sie kommen aus Norden, dann empfehlen wir unseren Baustein in Loreto. Oder Sie reisen aus Süden weiter in Richtung Guerrero Negro. Dann schauen Sie sich unseren Baustein Bajas unberührter Norden in umgekehrter Richtung an.

    Noch ein Tipp:
    Da es in San Ignacio keine Bank gibt, sollten Sie im Voraus sicherstellen, dass Sie genug Geld für Ihren Aufenthalt dabei haben.

    Fahrzeit ohne Pausen: Guerrero Negro – San Ignacio: ca. 2 Stunden (ca. 150 km); San Ignacio – Loreto ca. 3,5 Stunden (ca. 273 km); San Ignacio – Ciudad Constitucion ca. 5,5 Stunden (ca. 421km)

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Optionaler Ausflug zur Laguna San Ignacio

    Unternehmen Sie eine zusätzliche Walbeobachtungstour während der Walsaison von ca. Mitte Januar bis Ende März.

    Reisekosten: ab € 174,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: Walbeobachtungstour mit Spanisch oder Englisch sprechenden Guide

    In einer der am dünnsten besiedelten Regionen Mexikos lohnt sich in unseren Augen auch ein längerer Aufenthalt in der idyllischen Oase San Ignacio. Besonders in der offiziellen Walsaison von Mitte Januar bis Ende März eignet sich der Ort ideal für einen Ausflug zur Laguna San Ignacio. Neben der Laguna Ojo de Liebre (Guerrero Negro) und der Bahia Magdalena (Puerto Lopez Mateo) zählt sie zu den bekanntesten Walbeobachtungsspots der Halbinsel. 

    Erleben Sie hautnah, wie die 40 Tonnen schweren Grauwale auf Ihrem Weg von der Arktis zu Ihrem Brutplatz an der Pazifikküste an Ihnen vorbeiziehen. Bestaunen Sie vom Boot aus die meterhohen Wasserfontänen, die aus dem Meer empor steigen, oder beobachten Sie die Tiere beim Springen durch Ihr Fernglas.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    San Ignacio – Oase in der wilden Sierra
    Optionaler Ausflug zur Laguna San Ignacio
    x