Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Mexiko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638113

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Mayas und Mariachis

    Reisen Sie von Mexico City über San Cristobal nach Yucatan individuell mit dem Linienbus

    Mayas und Mariachis
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Bus
    Reisedauer: 19 Tage / 18 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Mexico City - Puebla - Oaxaca - San Cristobal - Palenque - Campeche - Merida - Chichen Itza – Playa del Carmen
    Reisepreis: ab € 1325,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 1340,- p.P. bei 2 Personen (01.12.17-31.03.18)

    Wenn Sie von Mexico City zur karibischen Küste reisen und nicht mit einem Mietwagen das Land durchqueren möchten, bieten wir Ihnen bei dieser Rundreise mit öffentlichen Erste-Klasse-Bussen eine gute Alternative, um Mexiko individuell zu erleben. Die Abstände zwischen den einzelnen Orten auf der Reise sind meist groß und somit ist es ist angenehm, dass der Transport zwischen den Orten organisiert und komfortabel ist. Ihre Reise beginnt im Herzen Mexikos: Von der Hauptstadt fahren Sie durch das Hochland entlang der Kolonialstädte Puebla und Oaxaca zum bunten, von der Indianerkultur geprägten San Cristobal in den Bergen von Chiapas. Dann geht es in den Dschungel bei Palenque und anschließend über die Kolonialstädte Campeche und Merida zur wohl bekanntesten Mayastadt Chichen Itza. Zum Abschluss Ihrer Mexikoreise können Sie am Karibikstrand entspannen.

    Hinweis: Die vorgeschlagene Rundreise kann individuell nach Ihren Wünschen angepasst werden.

    Übernachtung: 17 Nächte in zentral gelegenen Stadthotels mit kolonialem Flair sowie 1 Nacht im Nachtbus Komfort 1 & 3
    Aktivitäten: kulinarischer Stadtrundgang in Puebla, individuelle Radtour von Monte Alban nach Oaxaca, Ausflug zu den indigenen Dörfern ab San Cristobal, alle Aktivitäten in einer Kleingruppe mit Englisch sprechendem Guide/Fahrer (Ausnahme Radtour)
    Transport: Privater Flughafentransfer im klimatisierten PKW mit Englisch sprechendem Fahrer bei An- und Abreise sowie beim Transfer zum Busbahnhof von Mexico City, unterwegs mit Hilfe von öffentlichen 1. Klasse Bussen
    Sonstiges: Infopaket, englischsprachige Routenbeschreibung und Bustickets, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agenturen vor Ort
    • Eintritte: Maya-Ruinen in Chichen Itza und Palenque sowie die Wasserfälle (i.d.R. zwischen € 3,00 – 10,00)

    • Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Kurze Transfers vom/zum Busbahnhof (i.d.R. ca. € 2,00 -5,00 p.P. mit einem Taxi)

    • Optionale Ausflüge

    • Internationaler Flug (Rückflug über Nacht)

    • Tagesausflug nach Teotihuacan ab Mexico City (ca. € 48,00 p.P)

    • Halbtagesausflug zum Sumidero Canyon ab San Cristobal (ca. € 38,00 p.P)

    • Salsa Tanzkurs in Campeche (ca. € 15,00 p.P)

    • Verschiedene Ausflüge ab Merida, z.B. zum Rio Celestun, Uxmal oder der Cenoten von Cuzama ab Merida

    Mexiko von oben

    Im Anflug auf Mexico City sieht man, wie unendlich groß die Stadt ist.

    Tag 1 – Flug nach Mexico City

    In Mexico City landen Sie spektakulär: Man schwebt zwischen hohen Vulkangipfeln über einer der größten Städte der Welt, auf ca. 2200 m Höhe und taucht dann in das Tal hinab. Nach Ihrer Ankunft werden Sie in der Ankunftshalle erwartet. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel im historischen Zentrum gebracht. Sie beginnen Ihre Rundreise ganz entspannt.

    Den Zocalo, „den Alexanderplatz“ von Mexico City erreichen Sie bequem in wenigen Minuten zu Fuß. Er ist der größte Platz Lateinamerikas. Hier befinden sich die Kathedrale, der Nationalpalast und einige große Kolonialgebäude – ein wirklich fotogener Anblick. Ein paar Blocks weiter liegt der Alameda Park, ein historischer Ort der Stadt, denn einst war er ein aztekischer Marktplatz und in der Kolonialzeit wurde er zum Schauplatz der spanischen Inquisition. Neben dem Park liegt der Palacio de Bellas Artes, der Palast der Schönen Künste.

    Museum

    Im Anthropologischen Museum

    Tag 2  – Erkundung der Metropole Mexico City auf eigene Faust

    Ein Besuch im Anthropologischen Museum von Mexico City ist der ideale Auftakt Ihrer Rundreise durch Mexiko. Dieses Museum ist eines der zehn besten Museen seiner Art auf der Welt. Hier gibt es eine übersichtliche Ausstellung der Landesgeschichte, so können Sie auf Ihrer Reise den Zeitgeist der alten Ruinenanlagen besser erfassen.

    Außerdem empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Pyramiden von Teotihuacan. Diese liegen eine Fahrstunde von Mexico City entfernt. Für einen Besuch sollten Sie einen halben Tag einplanen. Es ist die größte Aztekenstadt und wird von zwei riesigen Pyramiden überragt. Die Sonnenpyramide ist die höchste (nur die Cheops in Ägypten ist größer), aber die Mondpyramide ist schöner. Einen Tagesausflug nach Teotihuacan mit einem englischsprachigen Guide und anderen Reisenden können wir gerne für Sie buchen.

    Bunter Markt

    Schlendern durch die Märkte in Puebla

    Tag 3 – Weiterreise mit dem Bus von Mexico City nach Puebla inklusive Street Food Tour

    Weil Sie auf Ihrer Reise mit dem Linienbus fahren und wir gerne möchten, dass Sie beim richtigen Busbahnhof ankommen, reservieren wir Ihnen den Transport von Ihrem Hotel zum Busterminal.

    Sie fahren etwa um 09:00 Uhr ab. Es dauert aber noch etwas, bevor Sie die Stadt verlassen haben, denn Mexico City ist eine der größten Städte der Welt. Durch die trockene Hochebene erreichen Sie in rund drei Stunden Puebla. Für den Nachmittag haben wir für Sie einen kulinarischen Stadtrundgang organisiert, bei dem Sie zugleich die Stadt als auch die kulinarischen Köstlichkeiten der Region kennenlernen. Sie besuchen in einer kleinen Gruppe verschiedene kleine Essstände, Märkte und Restaurants und können immer wieder die authentischen Küche probieren.

    Fahrzeit: ca. 3 Stunden ohne Pausen

    Wasserfall

    Die versteinerten Wasserfälle Hierve al Agua

    Tag 4 – Weiterreise von Puebla nach Oaxaca

    Für den heutigen Tag reservieren wir den 1. Klasse Bus nach Oaxaca für Sie (wird ausgesprochen wie „Owachaka“). In der Fußgängerzone und auf dem Zocalo, dem zentralen Platz, herrscht tagsüber, aber vor allem abends, ein buntes Treiben.

    Oaxaca ist deutlich indianischer geprägt als Puebla. Die Indios fallen vor allem mit ihrer farbenfrohen Kleidung auf. Kirchen und Märkte vertragen sich hier ausgezeichnet: bis zum Rand volle Stände mit Kunsthandwerk stehen neben kitschig barocken Gebäuden. Die schönste Kirche ist die Santa Domingo mit einer schlichten Steinfassade von außen und einem mit Gold geschmückt Innenraum. Aber auch die Umgebung bietet einige Naturhighlights, wie zum Beispiel die versteinerten Wasserfälle, die Hierve el Agua .

    Tipp: Nach einer ausgiebigen Shopping-Tour können Sie in einem Temazcal-Bad, einer reinigenden einheimischen Kräutersauna, entspannen und neue Kraft für Ihre Mexiko Rundreise Yucatan sammeln.

    Fahrzeit: ca. 5 Stunden ohne Pausen

    Fahrradfahrer

    Fahrradtour von Monte Alban nach Oaxaca

    Tag 5 – Besuch von Monte Alban und Fahrradtour zurück nach Oaxaca

    Heute laufen Sie in ein paar Minuten von Ihrem Hotel zum Treffpunkt und fahren mit einem Minibus zur Tempelanlage Monte Alban. Am frühen Morgen stehen Sie dann zwischen den Tempelruinen in der Sonne mit einer kühlen Brise. Die wirklich göttliche Aussicht über die Berge muss die unbekannten Gründer inspiriert haben, hier etwas Besonderes zu errichten. Im Anfangsstadium hatte der Tempelkomplex eine rein religiöse Funktion. Später wurde Monte Alban eine Totenstadt, in der die Zapoteken und später die Mixteken ihre Toten begruben. Nachdem Sie die Ruinen und die Aussicht genossen haben, radeln Sie bergab zurück nach Oaxaca. Wenn Sie möchten können Sie unterwegs stoppen oder bei einem der Stände oder Dörfer vorbeischauen, in denen die Einheimischen Holzschnitzereien oder Bildhaukunst herstellen und verkaufen. Spanisch-Kenntnisse sind bei der Rückfahrt schon sehr hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Gegen 14:00 Uhr geben Sie Ihr Fahrrad wieder ab und können den Nachmittag und Abend gemütlich ausklingen lassen.

     

    Tempelruine

    Tempelruine Monte Alban bei Oaxaca

    Tag 6 – Zeit für Oaxaca und abends mit dem Nachtbus nach San Cristobal de las Casas

    Lassen Sie den heutigen Tag ruhig angehen und bummeln Sie durch die Stadt. Vielleicht erstehen Sie das ein oder andere Souvenir, die hier weitaus günstiger sind als auf der Halbinsel Yucatan? Gegen Nachmittag machen Sie sich langsam auf den Weg zum Hotel und holen Ihr Gepäck ab. Am Abend fährt Ihr reservierter Nachtbus ab, der Sie in ungefähr zwölf Stunden nach San Cristobal de las Casas bringt. Eine etwas anstrengendere Fahrt während Ihrer Mexiko Rundreise.

    Hinweis: Wenn Sie möchten, können wir den Nachtbus auch bereits für den Vortag buchen. Da Sie sich nach der Fahrradtour dann vermutlich noch frisch machen möchten, können Sie entweder nach einem Late-Check Out im Hotel fragen oder gegen einen kleinen Aufpreis die Lokalitäten der Tour-Anbieters nutzen.

    Fahrzeit: ca. 12 Stunden ohne Pausen

    Straße

    Auf den Straßen San Cristobals

    Tag 7 – Erkundung von San Cristobal de las Casas

    Um etwa 07:00 Uhr kommen Sie in San Cristobal an, dem Zentrum der mexikanischen Indianerkultur in den Bergen von Chiapas. Nach Ihrer Ankunft nehmen Sie ein Taxi zu Ihrer Posada. Die Zimmer sind typisch mexikanisch eingerichtet und wenn eines der Zimmer schon frei ist, können Sie gleich einchecken.

    Das Zentrum von San Cristobal ist autofrei. Nehmen Sie Ihre Kamera mit und schlendern Sie durch die bunten Straßen, die bergaufwärts führen. Je höher Sie gehen desto schöner wird die Aussicht über die kleine Stadt inmitten der hohen Berge. Tagsüber laufen Sie hier in einem T-Shirt und kurzer Hose herum, wie im Rest Mexikos. Aber sobald die Sonne verschwindet, wird es deutlich kühler und Sie merken, dass Sie sich in den Bergen befinden. Am Abend sollten Sie einen Fleecepullover oder eine warme Jacke tragen oder natürlich einen kräftigen Margarita trinken.

    Tag 8 – Geführter Tagesausflug in die Dörfer San Juan Chamula und Zinacantan

    kolonialer Stadtkern von San Cristobal

    Wenn Sie in San Cristobal de las Casas sind, machen Sie natürlich auch einen Ausflug in die umliegenden Indianerdörfer San Juan Chamula und Zinacantan. Hier leben die Tzotzil-Indianer. Seit der Ankunft der Spanier wurden ihre alten Traditionen mit den katholischen Bräuchen vermischt. Da in den Dörfern viele Regeln gelten, die Sie nicht kennen (z.B. dass Sie sich als Besucher registrieren lassen müssen), werden Sie auf diesem Ausflug von einem lokalen, englischsprachigen Guide begleitet.

    Gegen 14:30 Uhr sind Sie wieder in San Cristobal und haben noch genug Zeit über den lokalen Markt zu bummeln. Die besondere Atmosphäre, die in San Cristobal herrscht, ergibt sich aus dem Mix von typisch kolonialer Vergangenheit und indigener Gegenwart. Die verschiedenen Volksgruppen kommen täglich aus den umliegenden Dörfern in die Stadt, um auf den Märkten ihre Produkte zu verkaufen. Den Reisenden erwartet ein riesiges Angebot an Kunsthandwerk.

    Garten

    Tropische Gärten umgeben Palenque

    Tag 9 – Weiterreise von San Cristobal de las Casas ins tropische Palenque

    Heute fahren Sie an einem Tag von San Cristobal in den Bergen von Chiapas in den Dschungel von Palenque. Wir reservieren für Sie den 1. Klasse Bus.

    Palenque liegt im Dschungel und dementsprechend ist es heiß und feucht hier (35 Grad). Darum buchen wir eine Unterkunft am Rande des Ortes für Sie, umgeben von tropischen Gärten. Die Ruinen von Palenque liegen zehn Minuten entfernt.

    Fahrzeit: ca. 6 Stunden ohne Pausen

    Tag 10 – Ausflug zu der Mayastätte Palenque

    Mayaruinen von Palenque

    Wir empfehlen Ihnen heute sich bereits früh morgens ein Taxi vom Hotel rufen zu lassen, um zu einer der beeindruckendsten Mayaruinen Mexikos gebracht zu werden. Nehmen Sie nicht nur Ihre Kamera, sondern auch reichlich Wasser mit. Schon am Morgen ist es sehr heiß und so ist der Aufstieg zu den Tempeln und Pyramiden anstrengend. Palenque liegt im Dschungel und ist eine der wenigen Städte, deren Geschichte die Entdecker rekonstruieren konnten. Sie haben genügend Zeit, um die Ruinen in aller Ruhe zu erkunden und sobald die Hitze unerträglich wird, nehmen Sie sich ein Taxi zurück zum Hotel, wo Sie sich im Hotelpool erfrischen können oder sich auf die Suche nach Souvenirs im Ort machen können.

    Bunte Häuser

    Bunte Häuser in Campeche

    Tag 11 – Weiterreise von Palenque in die „Piratenstadt“ Campeche

    Morgens fahren Sie nach Campeche, ca. sechs Stunden entfernt. Sie kommen am frühen Nachmittag an und nehmen sich kurz selbst ein Taxi zu Ihrem Hotel (ca. US$ 6). Es liegt im historischen Zentrum der ehemaligen Piratenstadt.

    Vom zentralen Platz fährt eine kleine Straßenbahn zu den Sehenswürdig- keiten der Stadt; vor allem Festungsmauern und Bastionen, die früher die Stadt gegen Piraten beschützten. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Kolonialgebäude restauriert und pastellfarben gestrichen. Abends sind sie stimmungsvoll beleuchtet. Probieren Sie auch die kulinarische Spezialität der Stadt: Babyhai mit Tortillas und Tomatensoße.

    Fahrzeit: ca. 6 Stunden ohne Pausen

    Statue

    Statue auf dem zentralen Platz in Merida

    Tag 12 – Weiterreise von Campeche nach Merida

     

    Von Campeche aus ist es heute eine kurze Fahrt mit dem 1. Klasse Bus nach Merida. Sie kommen gegen Mittag in Hauptstadt der Region an und nehmen ein Taxi zu Ihrem Hotel (ca. US$ 3,50 wie jede andere Fahrt in der Stadt).

    Merida ist groß und meistens ist es dort ziemlich warm. Deshalb buchen wir für Sie eine Übernachtung in einem kolonialen Hotel mit Pool in der Nähe des zentralen Platzes. Dies ist ein herrlicher Ort, um von einer schattigen Bank das rege Treiben zu beobachten.

    Fahrzeit: ca. 2,5 Stunden ohne Pausen

    Flamingos

    Erleben Sie Flamingos im Naturreservat Celestun

    Tag 13 – Zeit zum Bummeln in Merida oder optionaler Ausflug zu den Flamingos in Celestun

    Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung. In der Umgebung von Merida gibt es einige Sehenswürdigkeiten, bei denen sich ein Besuch sehr lohnen würde. Wenn Sie nach Palenque noch ganz im Bann der Mayas sind, können Sie z.B. einen Ausflug zu den Mayastätten der Puuc-Route buchen. Mit ihren zahlreichen geschmückten Abbildungen, Verzierungen und Fransen ist Uxmal sicherlich eine der schönsten Mayaruinen.

    Wenn Sie eher naturverbunden sind, können Sie einen Ausflug zum Naturreservat Celestun am Golf von Mexiko buchen. Sie machen dabei eine Bootsfahrt über den Rio Celestun. An diesem Fluss leben tausende rosafarbene Flamingos. Die erwähnten Ausflüge können Sie problemlos in Ihrem Hotel in Merida buchen. Bestimmte Ausflüge können auch wir bereits im Voraus organisieren. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit und wir helfen Ihnen so gut es geht weiter.

    Hängematte

    Ihre Unterkunft mitten im Grünen und ganz nah an den Tempeln von Chichen Itza.

    Tag 14 – Weiterreise von Merida nach Chichen Itza

    Heute führt Sie Ihre Reise durch Yucatan nach Chichen Itza. Wir buchen den 1. Klasse Bus, mit dem Sie in etwa zwei Stunden in Chichen Itza ankommen. Der Bus hält beim Eingang der Mayastätte, welche bis ca. 17:00 Uhr geöffnet ist. Um diese Uhrzeit ist es jedoch noch sehr heiß und überfüllt.

    Wir empfehlen Ihnen, zuerst mit einem Taxi (Kosten ca. US$ 2-3) zu Ihrem Hotel zu fahren, das nur wenige Minuten von der Mayastätte entfernt gelegen ist. Hier checken Sie in Ruhe ein und haben Zeit sich frisch zu machen. Die Umgebung Ihrer Unterkunft ist sehr grün und in der Ruhe hören Sie nur ein paar Vögel zwitschern. Am nächsten Morgen sollten Sie früh aufstehen, um den Trubel an der Mayastätte und die Hitze zu umgehen.

    Fahrzeit: ca. 2 Stunden ohne Pausen

    Paar vor Ruine

    „El Castillo“ in Chichen Itza

    Tag 15 – Erkundung von Chichen Itza & Weiterreise nach Playa del Carmen

    Wenn Sie heute um 08:00 Uhr am Eingang von Chichen Itza sind, haben Sie gute Chancen, die Mayapyramiden fast für sich zu haben. Da es bereits ab 10:00 Uhr sehr schwül wird, sollten Sie luftige Kleidung und ausreichend Wasser mitnehmen.

    Chichen Itza war seiner Zeit weit voraus. Das zentrale Castillo (Burg) hat eine perfekt symmetrische Pyramidenform. Aufgrund der extrem steilen Stufen, ist der Aufstieg leider nicht mehr erlaubt. Dennoch bleibt die Pyramide eines der beeindruckendsten und bekanntesten Gebäude.

    Um ca. 15:00 Uhr steigen Sie in den 1. Klasse Bus und fahren nach Playa del Carmen an der Karibikküste.

    Fahrzeit: ca. 2,5 Stunden ohne Stunden

    Strand

    Die karibischen Strände am Ende Ihrer Reise

    Tag 16 & 17 – Strand, Sonne und Entspannung in Playa del Carmen

    In Playa del Carmen genießen Sie zum Abschluss Ihrer Reise Sonne, Sand und Meer. Ihr Hotel liegt sehr zentral. Bis zum Strand und zur belebten Einkaufsstraße Quinta Avenida – der Fünften Avenue – mit vielen Restaurants und Cafes sind’s höchstens 5 Minuten zu Fuß. Auch am Abend kann man sich hier vergnügen. Wir können Ihnen für die letzten Tage Ihre Reise auch ein wenig mehr Hotelkomfort bieten. Zu unseren Angeboten schauen Sie sich bitte hier um: Die Strände von Playa.

    Sie können den Tag mit einem guten Buch am Strand verweilen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit zu schnorcheln, tauchen oder einen Ausflug zu den Ruinen von Tulum zu machen, die spektakulär auf einer Klippe über dem Meer liegen. Wir überlassen Ihnen die Wahl, wie Sie Ihre Individualreise am liebsten abschließen möchten.

    Strandburg

    Abschied aus Mexiko…

    Tag 18 – Abreise von Playa del Carmen zum Flughafen nach Cancun

    Noch mit den Liedern der Mariachis im Kopf nehmen Sie heute Abschied von Mexiko. Je nach Abflugzeit reservieren wir einen passenden einstündigen Transfer zum Flughafen von Cancun.

     

    Tag 19 – Ankunft Zuhause

    Heute kommen Sie nach einer abwechslungsreichen Rundreise wieder zu Hause an.